Wenn man als Hunde“mami“ Angst vor anderen Hunden hat …

Ich liebe Hunde … schon immer … und ich habe eigentlich auch keine Angst vor Hunden. „Eigentlich.“ Doch was ich heute erlebt habe, zeigt mal wieder, dass Hunde eben einfach nach wie vor Tiere sind und man selbst als erfahrene Hundehalterin Angst vor ihnen haben kann.

Als ich heute meinen gemütlichen Hundespaziergang mit unserer Hundedame machte, gingen wir wie so oft an einem Haus vorbei, bei dem häufig ein Schäferhund laut kläffend auf uns herunter schaut. Inzwischen kenne ich das Haus, ich gehe zügig daran vorbei, meine Hundedame guckt immer nur ganz komisch und verwirrt nach oben … „Was will der von mir?“

Heute kläffte er nicht … heute stürmte er auf uns zu! Weit und breit war niemand zu sehen, meine Hundedame schnüffelte grad ganz genüsslich, als ich den Schäferhund in geduckter Haltung, aufstehendem Fell im Nacken auf uns zurasen sah. Kein Gebell, gar nichts! Kurz bevor er uns erreichte, ließ ich einen markerschütternden Schrei raus, drehte ihm den Rücken zu und schottete meine Hundedame ab. – Zum Glück schien der Schäferhund von meinem Schrei so erschrocken zu sein, dass er weglief. Oder rief ihn die Hundehalterin, die ganz verblüfft schließlich aus dem Haus kam?

Sichtlich überfordert, entschuldigte sie sich, nachdem ich ihr erzählte, dass ihr Hund gerade mit 180 auf uns zustürmte. Zum Glück ist nichts passiert, aber ich hatte schon lange nicht mehr solche angst. Angst aber nicht um mich, sondern vielmehr um meine kleine Maus, die nach dem Vorfall ziemlich verdattert drein blickte. Etwas geknickt und völlig verdreckt watschelten wir beide nach Hause.

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s